AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Für alle der Storymacher GbR erteilten Aufträge gelten ausschließlich die nachstehenden Regelungen, soweit nicht schriftlich ausdrücklich abweichende Regelungen getroffen werden. Insbesondere sind Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden nicht Gegenstand von Verträgen mit der Storymacher GbR. Solchen wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Mündliche Nebenabsprachen sind unwirksam.

§ 1 Mitwirkungspflichten des Kunden
1) Sofern die Storymacher GbR dem Kunden Bildmaterial liefert, hat der Kunde bei der Bestellung, spätestens jedoch vor der Nutzung der Bilder, Art, Umfang und Sprachraum der beabsichtigten Nutzung anzugeben. Entsprechend den Angaben des Kunden erklärt die Agentur schriftlich ihr Einverständnis zur Nutzung des gelieferten Bildmaterials. Entsprechen die Angaben des Bestellers nicht der tatsächlichen Nutzungsart oder stimmt die tatsächliche Nutzung nicht mit den Angaben des Bestellers überein, so gilt das Nutzungseinverständnis als nicht erteilt und ist die Agentur von Schadensersatzansprüchen Dritter freigestellt.

§ 2 Erfüllungsort
1) Erfüllungsort ist Bonn.

§ 3 Eigentumsvorbehalt
1) Geliefertes Bildmaterial bleibt stets Eigentum der Storymacher GbR bzw. des Urhebers. Es wird ausschließlich vorübergehend und zur Ausübung von eingeräumten Nutzungsrechten i.S.d. Urheberrechts zur Verfügung gestellt.

§ 4 Kennzeichnungspflicht / Belegexemplar
1) Der Kunde verpflichtet sich, jegliches genutztes Bildmaterial entsprechend § 13 UrhG mit einem Agentur- und Urhebervermerk zu versehen und zwar in einer Weise, dass kein Zweifel an der Zuordnung zum jeweiligen Material bestehen kann. Sammelbildnachweise reichen in diesem Sinne nur aus, sofern sich aus diesen ebenfalls die zweifelsfreie Zuordnung zum jeweiligen Bild vornehmen lässt. Der Kunde hat die Storymacher GbR von Ansprüchen Dritter freizustellen, die aus einer Verletzung dieser Verpflichtung zum Urhebervermerk resultieren.

2) Ziffer 1 gilt auch für Werbung, Einblendungen in Fernsehsendungen und Filmen oder anderen Medien, falls keine ausdrückliche Sondervereinbarung getroffen wurde.

3) Von jeder Veröffentlichung im Druck sind der Storymacher GbR vom Kunden gem. § 25 VerlagsG zwei vollständige Belegexemplare unaufgefordert und kostenlos zuzuschicken.

§ 5 Honorar für die Lieferung von Bildmaterial
1) Jede Nutzung von Storymacher GbR Bildmaterial und-Textmaterial ist honorarpflichtig. Dies gilt auch bei Verwendung eines Bildes als Vorlage für Zeichnungen, Karrikaturen, nachgestellte Fotos, bei Verwendung für Layoutzwecke und Kundenpräsentationen sowie bei Verwendung von Bilddetails, die mittels Montagen, Fotocomposing, elektronischen Bildträgern oder ähnlichen Techniken Bestandteil eines neuen Bildes werden.

2) Honorare sind vor jeder Verwendung zu vereinbaren. Sie richten sich nach Medium, Art und Umfang der Nutzung, die der Kunde gemäß § 1 anzugeben hat. Erfolgt keine Honoraranfrage durch den Kunden oder kommt keine sonstige Honorarvereinbarung mit Storymacher GbR zustande, wird automatisch nach den jeweils geltenden Honorarsätzen der Storymacher GbR berechnet. Macht der Kunde keine genauen Angaben, ist die Storymacher GbR berechtigt, ein Pauschalhonorar anzusetzen. Alle Honorarangaben in Angeboten, Preislisten und sonstigen Unterlagen verstehen sich stets netto ohne Mehrwertsteuer.

3) Die Honorare gelten nur für die einmalige Nutzung für den angegebenen Zweck, Umfang und Sprachraum. Jede weitere Nutzung ist erneut honorarpflichtig und bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Storymacher GbR.

4) Wird ein bebildertes Objekt (wie z.B. ein Buch, ein Plattencover, ein Prospekt etc.) in einem neuen Medium abgebildet, so ist für das darauf erkennbare Fotomotiv erneut Honorar fällig, unabhängig von bereits honorier-ten Nutzungsrechten für das gleiche Bild im ursprünglichen Verwendungszusammenhang. Dies gilt insbesondere bei der Nutzung zu Werbezwecken. Der Verwender hat die Storymacher GbR über den neuen Verwendungszweck zu informieren und sich die Zustimmung zur Nutzung schriftlich erteilen zu lassen.

5) Exklusivrechte oder Sperrfristen müssen gesondert vereinbart werden und bedingen mindestens einen Aufschlag von 50 Prozent des jeweiligen Grundhonorars.

§ 6 Entgelt für andere Leistungen
1) Alle Preisangaben verstehen sich zuzüglich der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer.

§ 7 Abrechnung, Fälligkeit, Verzug
1) Rechnungen sind nach Erhalt ohne Abzug fällig.

2) Honorarzahlungen nach § 5 müssen immer unter der Angabe der Kundennummer bzw. Rechnungsnummer geleistet werden.

3) Gerät der Kunde in Zahlungsverzug, so ist die Storymacher GbR zur Erhebung von Verzugszinsen in Höhe von 3 % über dem jeweiligen Diskontsatz der Deutschen Bundesbank berechtigt, sofern nicht die Storymacher GbR eine Belastung mit einem höheren Zinssatz nachweist.

§ 8 Haftung
1) Die Verwendung des Materials der Storymacher GbR entbindet den Kunden nicht von seiner journalistischen Sorgfaltspflicht. Insbesondere für eine Verletzung des allgemeinen Persönlichkeitsrechts bzw. des Rechts am eigenen Bild oder des Urheberrechts durch eine abredewidrige oder sinnentstellende Verwendung in Bild und Text übernimmt die Storymacher GbR keine Haftung. Die Veröffentlichung von Abbildungen bekannter Persönlichkeiten kann nur mit deren Namen und nur redaktionell erfolgen. Bei Verletzung dieser Rechte ist allein der Kunde Dritten gegenüber schadensersatzpflichtig. Für inhaltliche Fehler haftet die Storymacher GbR nicht, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor.

2) Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen und Haftungsausschlüsse gelten nicht, sofern die Storymacher GbR nach dem Produkthaftungsgesetz oder den sonstigen nationalen Umsetzungsgesetzen der EU-Richtlinie zur Produkthaftung haftet.

§ 9 Urheberrechte
1) Alle Texte, Bilder oder Teile daraus sind urheberrechtlich geschützt. Der Rechtsschutz gilt auch gegenüber Datenbanken und ähnlichen Einrichtungen. Kein Teil der angebotenen Texte und Bilder darf außerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ohne schriftiche Genehmigung der Storymacher GbR in irgendeiner Form reproduziert werden.

2) Alle Angebote, Lieferungen und die Vergabe von Nutzungsrechten erfolgen ausschließlich freibleibend und nicht exklusiv. Die Storymacher GbR behält sich in diesem Zusammenhang die Übertragung von Zweitrechten an Verwertungsgesellschaften ausdrücklich vor und erkennt Klauseln, nach denen mit der Annahme eines Honorars die Wahrnehmung weiterer Rechte ausgeschlossen sein sollte, ausdrücklich nicht an.

3) Bei der Lieferung von Bildmaterial überträgt die Storymacher GbR grundsätzlich nur das jeweilige Nutzungsrecht am fotografischen Urheberrecht. Das gilt insbesondere für Bildvorlagen, die vom Bildinhalt her einem weiteren Urheberschutz unterliegen (z.B. Werke der bildenden und darstellenden Kunst). Die gegebenenfalls notwendige Ablösung der weiteren Urheberrechte sowie die Erwirkung von Veröffentlichungsgenehmigungen bei Sammlungen, Museen usw. obliegt allein dem Kunden. Die Fotos werden von der Storymacher GbR nur zur Nutzung zur Verfügung gestellt. Die Rechte gelten nur für die einmalige Verwendung im vereinbarten Umfang. Wiederholungen oder sonstige Ausweitungen der ursprünglich eingeräumten Nutzungsrechte sind nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung der Storymacher GbR erlaubt.

5) Bei der Lieferung von Bildmaterial ist eine Entstellung des urheberrechtlich geschützten Werkes durch Abzeichnen, Nachfotografieren, Fotocomposing oder elektronische Hilfsmittel nicht gestattet. Ausnahmen bedürfen einer gesonderten Vereinbarung. Tendenzfremde Verwendungen und Verfälschungen in Bild und Wort sowie Verwendungen, die zur Herabwürdigung abgebildeter Personen führen können, sind unzulässig und machen den Verwender schadensersatzpflichtig.

6) Die Weitergabe des zur Verfügung gestellten Bildmaterials oder die Weitergabe von Nachdruckrechten an Dritte ist nicht gestattet. Sonderfälle bedürfen der schriftlichen Genehmigung durch die Storymacher GbR.

§ 10 Freistellung
1) Verletzt der Kunde Rechte Dritter infolge eines Verstoßes gegen die Regelungen, so stellt er Storymacher GbR von allen Ansprüchen Dritter frei.

§ 11 Schadensersatz
1) Bei unberechtigter Verwendung, Entstellung oder Weitergabe des Storymacher GbR Materials, unberechtigter Weitergabe von Nachdruckrechten sowie Weitergabe derselben an Dritte wird vorbehaltlich der Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen ein Mindesthonorar in Höhe des Fünffachen des üblichen Nutzungshonorars fällig.

2) Unterbleibt der Urheber- und/oder Agenturvermerk nach § 6, hat die Storymacher GbR einen Anspruch auf einen Zuschlag in Höhe von 100 % zum jeweiligen Nutzungs-honorar zzgl. evtl. Verwaltungskosten.

§ 12 Gerichtsstand
2) Für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertrag wird Bonn als Gerichtsstand vereinbart.

§ 13 Schlussbestimmung
1) Sollten einzelne Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit im Übrigen nicht berührt.