Wo die Bilder laufen lernen

Zuschauerin in Njundo

Als das Kino nach Njundo kommt, wartet schon halb Njundo auf dem Bolzplatz. Über den holprigen Dorfanger der kleinen Ortschaft nahe Gisenyi an der ruandisch-kongolesischen Grenze kommt ein Lieferwagen geruckelt. Seine Ladung: Benzinkanister, Generator, Kabeltrommel, Videoprojektor und zwei große weiße Tücher - eine cineastische Ausrüstung der rustikalen Art.

Autor: Peter Beyer, Anschläge: 6.630

Zuschauerin in Njundo
Zuschauerin in Njundo
« Zurück