Ausdruck von: www.storymacher.de - Wir machen Geschichten

Der Osterhase geht mit der Zeit

Osterhase mit gefärbtem EiDie Welt ist aus dem Ei geschlüpft. So zumindest besagen es uralte Mythen. In jedem Fall galt und gilt das Ei als Symbol des Lebens. Nach christlicher Deutung steht das Ei für die Wiedergeburt. Und womöglich war es auch das Christentum, das Eiern einen bunten Anstrich zuteil werden ließ. Denn während der Fastenzeit war den Gläubigen einst der Genuss von Fleisch streng untersagt. Und da das Ei als „flüssiges Fleisch“ galt, kam es in den 40 Tagen vor Ostern nicht auf den Tisch. Damit nun aber die gerade im Frühjahr gelegten Eier nicht schlecht wurden, machte man sie durch Kochen haltbar. Um gekochte von den ungekochten unterscheiden zu können, fügte man dem Kochwasser Pflanzenteile bei, um den Eiern eine Färbung zu verleihen. Heute sind gefärbte Eier fester Bestandteil unseres Osterfestes. Zugleich machen sich immer weniger Menschen die Mühe, selbst Hand anzulegen, um die Eierschalen zu bemalen. Da geht auch der österliche Mümmelmann mit der Zeit und lässt sich von Maschinen helfen.

Online seit: Februar 2010


Eine Mitarbeiterin sortiert angeschlagene Eier ausEine Mitarbeiterin sortiert angeschlagene Eier ausEine Mitarbeiterin sortiert angeschlagene Eier aus
< Zurück     Story kommen lassen >