Auf den Spuren der christlichen Wallfahrt

Seit mehr als 400 Jahren kommen Wallfahrer nach Gößweinstein, der bedeutendsten der Trinität und Maria geweihten Wallfahrtsstätte Deutschlands. Erst seit 2008 hingegen gibt es am Ort ein Wallfahrtsmuseum. Eingerichtet im ehemaligen Mesner- und Schulhaus des 18. Jahrhunderts, ist es Teil des Heiligen Bezirks rund um die Pfarr- und Wallfahrtskirche, der heutigen Basilika.

Autor: Karl-Heinz Wiedner, Anschläge: 3.920, online seit: März 2013

Kreuzreliquiare: barockes Standkreuz mit Strahlenkranz
Kreuzreliquiare: barockes Standkreuz mit Strahlenkranz
Kreuzreliquiare: barockes Standkreuz mit Strahlenkranz
« Zurück