Grenzerfahrungen

Fischer bei Kladovo an der Donau

Die Donau gilt seit jeher als ein Strom, der verbindet. Zum einen durchfließt oder streift der Fluss zehn europäische Länder. Zum anderen war und ist sie ein wichtiger Handelsweg. Doch die Donau bildet nicht nur eine Brücke, sondern oft auch eine Grenze. Mehr als 1.000 Kilometer, rund 37 Prozent des Donauverlaufs, sind Staatsgrenzen.

Autor: Rainer Heubeck, Anschläge: 5.853

Fahrradfahrer auf dem Donauradweg
Fahrradfahrer auf dem Donauradweg
« Zurück