Ein Königreich, in dem der Wind regiert

Käseverkäuferin

Wenn der Wind an Kerrys Küste Regie führt, setzt er ein besonderes Naturschauspiel in Szene. Über schäumende Atlantikwellen weht er den Geruch von Salz und Tang herbei, türmt gewaltige Wolkenberge auf, gießt dichten Nebel über kahle Bergkuppen und reißt die Dunstschleier bald wieder in Fetzen. Sofort kommt die Sonne ins Spiel, leuchtet die grünen Nuancen der Landschaft aus und lässt das Meer kostbar glitzern.

Autor: Dirk Wegner, Anschläge: 8.349

Landschaft in Kerry
Landschaft in Kerry
« Zurück