Alle Storys

Der singende Hirte

Der singende Hirte

Aus einem Hobby wurde Leidenschaft: Acht Wochen im Jahr verbringt Reiner Jakob in seiner Landschaftskrippe in der Höfener Pfarrkirche St. Michael – als Hirte in dickem Wams. Mit seinem Engagement unterstützt der 79-Jährige seit 30 Jahren den Förderkreis "Hilfe für krebskranke Kinder" e.V. im Klinikum Aachen.

mehr »

Kräuterwiese an der Kirchendecke

Kräuterwiese an der Kirchendecke

Dank ihrer Deckengemälde hat es die neugotische Pfarrkirche im Binger Stadtteil Gaulsheim zu Ruhm gebracht. Diese zeigen gut 40 verschiedene Pflanzen und Kräuter, die bis heute im sogenannten Würzwisch erscheinen, einem zu Mariä Himmelfahrt (15. August) gebundenen Strauß, der zum Fest feierlich gesegnet und anschließend zu Hause getrocknet und aufbewahrt wird.

mehr »

Sankt Goar – Der Mann, der den Teufel trat

Sankt Goar – Der Mann, der den Teufel trat

Der Volksheilige vom Mittelrhein vereint heute Protestanten und Katholiken.

mehr »

Wo die Fische vom Himmel fliegen

Wo die Fische vom Himmel fliegen

Das Sechs-Mühlen-Tal vereint Baden mit Hessen.

mehr »

Besuch in der bunten Stadt

Besuch in der bunten Stadt

Aufgrund seiner historischen Altstadt mit viel freigelegtem Fachwerk sowie zahlreichen farbenprächtigen Bauwerken wird Linz am Rhein häufig „Bunte Stadt am Rhein“ genannt.

mehr »

Wie der Sommer den Winter besiegt

Wie der Sommer den Winter besiegt

Einmal jährlich nimmt in Forst, dem pfälzischen Weindorf zwischen Bad Dürkheim und Deidesheim, der Kampf zwischen Sommer und Winter Gestalt an: Beim Hansel-Fingerhut-Fest, das seit 2016 zum immateriellen Kulturerbe Deutschlands gehört.

mehr »

Gotteshaus mit langer Geschichte

Gotteshaus mit langer Geschichte

Mit ihren byzantinischen und gotischen Elementen gilt die Pfarrkirche Rasdorf als bedeutsamste Dorfkirche in Hessen.

mehr »

Handwerklicher Geniestreich, finanzielles Desaster

Handwerklicher Geniestreich, finanzielles Desaster

Die Trost-Orgel im Residenzschloss Altenburg gilt aufgrund ihrer klanglichen Schönheit und Vielfalt sowie ihrem prächtigen Orgelprospekt als herausragendes Beispiel für barocke Orgelbaukunst in Mitteldeutschland.

mehr »

Die Perle der Eifel

Die Perle der Eifel

Eingebettet in ein kleines Tal am Rande des Naturparks Hohes Venn-Eifel liegt Monschau. Einst durch die Tuchmacherei zu Bedeutung und Wohlstand gelangt, präsentiert sich das schmucke Städtchen heute als begehrtes Ausflugsziel.

mehr »

Die Herrin der Borsten

Die Herrin der Borsten

Seit 67 Jahren nimmt Ursula Römer am Arbeitstisch ihrer kleinen Werkstatt in Naumburg Platz und hält ein uraltes Handwerk am Leben: Die 80jährige fertigt mit geübten Händen Bürsten aller Art und Größe.

mehr »

Der heilige Berg der Franken

Der heilige Berg der Franken

Mitten im UNESCO Biosphärenreservat Rhön gelegen, ist der Kreuzberg eines der lohnenswertesten Ausflugsziele der Region: Haben es die einen auf sportliche Aktivitäten abgesehen, finden die anderen auf 928 Meter Höhe inmitten von Bergwiesen und Laubwäldern Ruhe, Entspannung und Spiritualität. Ein Franziskanerkloster mit eigener Brauerei schließlich zieht nicht wenige der rund 600.000 Besuchern jährlich in seinen Bann.

mehr »

Sehen und gesehen werden

Sehen und gesehen werden

Die Opéra Garnier in der französischen Hauptstadt Paris galt bei ihrer Einweihung 1875 als größter und vorbildlicher Theaterbau der Welt. Sie dient als Schauplatz des 1910 veröffentlichten weltberühmten Werks „Das Phantom der Oper“ von Gaston Leroux, zu dem dieser durch eine Besichtigung der verschlungenen Gewölbekeller der Oper inspiriert wurde.

mehr »

Summ, summ, summ

Summ, summ, summ

Bienen gehören zu den wichtigsten Lebewesen. Gäbe es sie nicht mehr, gäbe es auch keine blühenden Landschaften und auf Dauer keine Menschen mehr. In Zeiten des Insektensterbens ein immer dringlicheres Thema. Einen anschaulichen Blick in die spannende Welt von Bienen & Co. gewähren die Stationen eines Bienenlehrpfads. Auf Tour mit Imker Josef Hermann im bayerischen Kleinhöhenrain.

mehr »

Gnadenstätte auf 882 Meter Höhe

Gnadenstätte auf 882 Meter Höhe

Auf der bewaldeten Gipfelfläche des Nußlbergs nahe Oberaudorf im oberbayerischen Inntal befindet sich die Wallfahrtskapelle „Zur Schmerzhaften Mutter Gottes“. Bis ins 20. Jahrhundert von Einsiedlern betreut, dient die Kapelle heute Wanderern als Ort der Stille und Entspannung. Ab Mitte Mai wird in der reizvollen kleinen Kirche jeden Dienstag eine Messe gelesen.

mehr »

Wo Besucher ihr blaues Wunder erleben können

Wo Besucher ihr blaues Wunder erleben können

Zwinger, Frauenkirche, Pfunds Molkerei und diverse Elbschlösser: Bei einer Stadtrundfahrt durch die Elbmetropole Dresden bekommen die Besucher vielerlei Sehenswürdigkeiten vor Augen.

mehr »

Hundert Jahre Festspiele

Hundert Jahre Festspiele

Salzburg im Jubiläumsfieber: Wie selten zuvor erweist sich die Mozartstadt Salzburg in diesem Jahr als unübertroffene Bühne der Welt.

mehr »

Hexenparade in Pappmaché Kopie

Hexenparade in Pappmaché Kopie

Der Karneval in Viareggio ist bunt, laut und überwältigend.

mehr »

Champagner in der Lifestyle-Sauna

Champagner in der Lifestyle-Sauna

Die finnische Hauptstadt Helsinki durchlebt einen tiefgreifenden Wandel.

mehr »

Meisterwerk seiner Zeit

Meisterwerk seiner Zeit

Als erstes Gotteshaus mit einer Eisenkonstruktion gilt die Kirche St. Augustin auf der Place Saint-Augustin im 8. Arrondissement von Paris. Von 2016 bis 2018 komplett renoviert, erstrahlt sie heute im neuen Glanz und ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der französischen Hauptstadt.

mehr »

Brügge sehen … und dann sterben?

Brügge sehen … und dann sterben?

Ob mit der Pferdekutsche, auf einer Bootsfahrt durch die Grachten oder zu Fuß durch den mittelalterlichen, von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärten Stadtkern: Brügge, die Hauptstadt der belgischen Provinz Westflandern, bietet Besuchern vielerlei Möglichkeiten der Erkundung.

mehr »

Wo alle Fäden zusammenlaufen

Wo alle Fäden zusammenlaufen

In der bayerischen Gemeinde Stephanskirchen im Landkreis Rosenheim lassen Alfred und Elke Licht im Familienbetrieb auf teils uralten Maschinen Webteppiche entstehen. Handwerkskunst in zweiter Generation: Seniorchef Erwin Licht packt auch mit über achtzig Jahren noch immer Tag für Tag in der Werkstatt mit an.

mehr »

Griechischer Tempel in französischer Hauptstadt

Griechischer Tempel in französischer Hauptstadt

Eines der ungewöhnlichsten Gotteshäuser Frankreichs ist die Pfarrkirche La Madeleine im 8. Arrondissement von Paris. Tatsächlich ähnelt ihr Erscheinungsbild weniger einer Kirche als eines griechischen Tempels.

mehr »

Die spinnen, die Bayern

Die spinnen, die Bayern

Im Hofladen „Chiemgauer Wollspinne“ in Riedering am Simssee produziert Christian Käufer flauschig weiche Wolle von Alpakas. Seine Frau Michaela beschäftigt sich derweil draußen auf der Wiese mit den Wolllieferanten – und bietet therapeutische Wanderungen mit den höckerlosen Kamelen an.

mehr »

River Kwai

River Kwai

River Kwai und Sukhothai gehören zu Thailands Top-Attraktionen. Dabei könnten sie gegensätzlicher kaum sein. Zwei Tage zwischen Todesbahn und Königstempel. Krieg und Frieden. Gut und Böse.

mehr »

Artikel 25 bis 48 von 1342 Artikeln